Brasilien Initiative Erlangen-Nürnberg e.V.

Juntar e Dividir - Zusammenlegen und Teilen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Escolinhas Padre Henrique

25 Jahre Escolinhas Padre Henrique

E-Mail Drucken

Parabéns … --- Herzlichen Glückwunsch, dir liebe Vorschule Padre Henrique !!!

Schon 25 Jahre bist du für die Kinder da!!


Gegründet wurdest du am 01.März 1988 in Fortaleza in dem Stadtteil Quatro Varas in Pirambú, einem großen Armenviertel von Fortaleza.


Damals gab es dort keinen Kindergarten oder Vorschule in der Nähe dieses Stadtteils in den Dünen, das ursprünglich von Menschen aus dem Hinterland, die auf der Suche nach Arbeit in der Millionenstadt waren, besetzt worden war.


Die bereits ansässigen Bewohner wollten für ihre Kinder, die teilweise auf der Straße herumlungerten, unbedingt einen Kindergarten und eine kleine Vorschule.


Ein Bewohner stellte einen kleinen Klassenraum zur Verfügung, der früher eine Art Schweinestall war. Einige Leute erteilten dort freiwillig Unterricht. Im Verlauf der Jahre erhielten die Bewohner einen alten Wassertank, der früher zu einer Gerberei gehörte, die bankrott ging. Er war aus Beton und seine Abmessungen sind: 16 m lang, 11 m breit und 5 m hoch. So warst du zu Beginn deines Schulbetriebs, liebe Vorschule Padre Henrique. Nach deinem Umbau entstanden zwei Klassenzimmer, 4 Toiletten sowie eine kleine Küche. Du hast am Anfang nur 2 Klassen gehabt. Du hast auch als Versammlungsraum für Vorstandssitzungen, Elternabende und Lehrerversammlungen gedient.


Am 19.04.1997 wurde in der Generalversammlung einstimmig beschlossen, dass ein Verein gegründet werden soll, der deine ordnungsgemäße Verwaltung regeln sollte. Daher wurde eine Vorstandschaft gewählt werden, die den Namen Associacao de Moradores Educacional Padre Henrique (AMEPH) trägt, übersetzt: Verein der Bewohner, die zuständig sind für die Vorschule Padre Henrique.


Du hast dir folgendes zum Ziel gesetzt:


liebevoll den Kindern, die aus oft sehr schwierigen Familienverhältnissen kommen, ein Stück Heimat und Geborgenheit schenken, vorschulische Erziehung geben, Kultur vermitteln gemeinsam mit Eltern und Lehrern, Sportstunden und musikalische Früherziehung anbieten und noch vieles mehr. Wichtig war und ist für dich, liebe Vorschule, auch das gemeinsame Feiern der brasilianischen Feiertage, der christlichen Feste und natürlich der allgemeinen Feiertag wie Muttertag oder Festa Junina.


Du bist ein Fels in der Brandung des Stadtteils Quatro Varas, deine Leiter, Herr Teixeira und seine Tochter Roselene, sind unermüdlich am Kämpfen und hoffen, dass gemeinsam mit uns hier in Deutschland, der Schulbetrieb weitergehen kann.


Muita força, não desanime… viel Kraft und verzweifle nicht, wenn es mal schwierig ist.

 

Bildergeschichte

 

So begann es....es war einmal ein Schweinestall


 

 

 

Nach dem Umzug in einen alten Wasserturm....

 

Die Kinder....

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 31. März 2013 um 13:43 Uhr
 


Unser Gedanke

Aktuelles

Links

Kontakt

Impressum